MILe­Na am HJK

Mit dem an der RWTH Aachen ange­sie­del­ten Pro­gramm zur MINT-Leh­rer-Nach­wuchs­för­de­rung, kurz MILe­Na, sol­len für die Zukunft drin­gend benö­tig­te Lehr­kräf­te für die Fächer Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik (MINT) gewon­nen wer­den.
Die RWTH Aachen bie­tet daher Schu­len aus Nord­rhein-West­fa­len inter­es­sier­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern einen prak­ti­schen Ein­blick in den MINT-Leh­rer­be­ruf. Das Her­mann-Josef-Kol­leg wird am Stand­ort Uni Bonn in die­sem Schul­jahr erst­ma­lig mit 3 Schü­le­rin­nen und Schü­lern an die­sem Pro­gramm teil­neh­men.
In die­sem zwei­jäh­ri­gen „Mini­re­fe­ren­da­ri­at“ schlüp­fen unse­re MILe­Nas in ihrem Umfeld pro­be­wei­se in die Rol­le einer MINT-Lehr­kraft. Zudem neh­men sie an Work­shops teil, in denen sie ers­te Kennt­nis­se zur Pla­nung und Durch­füh­rung von natur­wis­sen­schaft­li­chem Unter­richt erwer­ben und die­se in prak­ti­schen Übun­gen anwen­den. Dazu erhal­ten sie Infor­ma­tio­nen zum MINT-Lehr­amts­stu­di­um.

Kon­kret bedeu­tet dies für uns am HJK:
• Ers­tes Ken­nen­ler­nen bei der Auf­takt­ver­an­stal­tung in Köln Gür­ze­nich am 25.08.2022
• Basis­work­shop an der Uni Bonn 04.–06.10.2022
• Mini­prak­ti­kum bei einem MINT-Fach­kol­le­gen mit ers­ten Unter­richts­ver­su­chen am HJK
• Aus­pro­bie­ren ein­zel­ner Unter­richts­vor­ha­ben bei einem MINT-Kol­le­gen am HJK
• event. MILe­Na-Pro­jekt in der Pro­jekt­wo­che für Grund­schü­ler
• event. Tuto­ren­tä­tig­keit für Wett­be­wer­be in der Sekun­dar­stu­fe I
• Regel­mä­ßi­ge Tref­fen inner­halb des MILe­Na-Teams zum Aus­tausch und für die wei­te­re Pla­nung

Der Umfang des Enga­ge­ments ist stets frei­wil­lig und darf vom Schü­ler so gewählt
wer­den, dass die schu­li­sche Leis­tung nicht dar­un­ter lei­det oder ein­ge­schränkt
wird. Eben­sol­ches gilt für die betreu­en­den Fach­kol­le­gen.


Wei­ter Infor­ma­ti­on fin­det man hier:
https://didaktik.physik.uni-bonn.de/milena/

Koor­di­na­to­rin
Andrea Kur­ka OStR´i.E.
ka@apple.hjk-steinfeld.de

zdi-Labor der Uni­ver­si­tät Bonn

Am 21.01.2019 fuh­ren wir mit dem Phy­sik Grund­kurs von Frau Kur­ka in das Zdi Labor der Uni­ver­si­tät Bonn.

Wir tra­fen uns um 7.45 Uhr in Eus­kir­chen am Bahn­hof, um uns dann gemein­sam auf den Weg zu machen.

Nach ein paar anfäng­li­chen Ori­en­tie­rungs­pro­ble­men hat­ten wir es dann noch pünkt­lich zu unse­rem Tref­fen geschafft.

Kurz nach der Begrü­ßung und Ein­tei­lung in zwei Grup­pen fin­gen wir auch schon an prak­tisch zu expe­ri­men­tie­ren. Das The­ma an die­sem Tag war Impuls­ver­hal­ten.

In der ers­ten Grup­pe führ­ten wir ver­schie­de­ne Impuls­ver­hal­ten auf einer nahe­zu rei­bungs­lo­sen Ober­flä­che mit Magne­ten durch, wel­che wir auf­ge­nom­men haben, um sie spä­ter im Unter­richt zu ver­wer­ten und damit Rech­nun­gen und ihr Ver­hal­ten zu ana­ly­sie­ren.

In der ande­ren Grup­pe wur­den uns eini­ge Ver­su­che gezeigt, in wel­chen die Schü­ler mit ihrem Wis­sen und Kör­per­ein­satz gefor­dert wur­den.

Nach ein paar schnell ver­gan­gen Stun­den stand nun die Vor­le­sung im Bereich Optik an, was eine gute Mög­lich­keit war, um ers­te Ein­drü­cke von Vor­le­sun­gen zu erhal­ten und um die Atmo­sphä­re in einem Hör­saal mit­er­le­ben zu kön­nen.

Als die­se dann zu Ende ging, waren die Ener­gie­re­ser­ven unse­rer Mit­schü­ler/-innen auf­ge­braucht, wes­halb es dann in die Men­sa der Uni­ver­si­tät ging, wo wir uns gestärkt haben und wie­der neue Ener­gien gesam­melt haben für das letz­te Erleb­nis des Tages, das Labor.

Unten im Kel­ler ange­kom­men wur­den wir in drei Grup­pen ein­ge­teilt, in wel­chen wir durch drei ver­schie­de­ne Räu­me her­um­ge­führt wur­den.

In dem ers­ten der drei Räu­men konn­ten wir uns ein Ras­ter Elek­tro­nen Mikro­skop anschau­en, wo sich jeder Schü­ler mal an den Schreib­tisch set­zen und ver­schie­de­ne tote Insek­ten vom nahen betrach­ten durf­te. Im zwei­ten Raum befass­ten wir uns mit der Pho­to­che­mis­try, wo wir uns eine 3D Minia­tur des Köl­ner Doms anse­hen konn­ten, deren Höhe gera­de mal 2mm betrug. Im drit­ten und letz­ten Raum wur­de uns ein AFM (Ras­ter Kraft Mikro­skop) vor­ge­stellt, wo jeder Schü­ler sich auch mal den Arbeits­pro­zess anse­hen durf­te. 

Ardui­no Work­shop

Am Sams­tag, den 15.12.2018, nah­men 15 Schü­le­rIn­nen von Klas­se 7 bis Q1 des HJKs am Ardui­no Work­shop teil. In einer Ein­füh­rung des Work­shop­lei­ters  Jan Schulz (RWTH Aachen, Refe­ren­dar Phy/Inf) wur­de gezeigt, wie man mit einem Ardui­no LEDs, Moto­ren und Sen­so­ren ansteu­ern bzw. aus­le­sen kann. Ziel war es, prak­ti­sche Erfah­run­gen zu sam­meln und eine Grund­la­ge zur Umset­zung eige­ner Pro­jek­te zu legen. Die anfäng­li­che Theo­rie wur­de direkt mit den vor­han­de­nen Bau­sät­zen in die Pra­xis umge­setzt. 
Die gro­ße Moti­va­ti­on und Kon­zen­tra­ti­on der Schü­le­rIn­nen und der Orga­ni­sa­to­rin Frau Kur­ka, mach­ten eine Ver­län­ge­rung bis 14.00 Uhr not­wen­dig. Dass auch dann ein Ende erzwun­gen wer­den muss­te, spricht für sich selbst. 
Ein Work­shop, der fort­ge­führt wer­den soll­te und ein Pro­jekt, das viel­fäl­ti­ge Ein­satz­mög­lich­kei­ten im Unter­richt bie­tet.
A. Kur­ka 

CAD Prak­ti­kum der RWTH Aachen

Erfah­rungs­be­richt

Das Ange­bot „Ein­stieg in Räum­li­ches Den­ken und Kon­stru­ie­ren mit CAD“ der RWTH Aachen ist für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ober­stu­fe offen, die sich für Tech­ni­sches Zeich­nen und Kon­stru­ie­ren, für Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten wie Archi­tek­tur oder Maschi­nen­bau oder ein­fach nur für ein Stu­di­um an einer Hoch­schu­le inter­es­sie­ren. Geo­me­tri­sche Grund­la­gen, Abhän­gig­kei­ten und Trans­for­ma­tio­nen wer­den in 5 Lek­tio­nen erläu­tert, die sich in Vor­le­sung (90 min.), Übung (freie Zeit­ein­tei­lung im Rech­ner­raum) und Auf­ga­be (freie Zeit­ein­tei­lung im Rech­ner­raum) glie­dern. Die ein­zel­nen Lek­tio­nen sol­len das Räum­li­che Den­ken schu­len und das Vor­stel­lungs­ver­mö­gen för­dern; dar­über hin­aus geben sie einen Aus­blick auf die Anwen­dung von CAD in Stu­di­um und Pra­xis. Es han­delt sich um einen Anfän­ger­kurs, für den kei­ner­lei Kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt wer­den. Es soll in Vie­rer-Lern­grup­pen gear­bei­tet wer­den, um sich im Kurs­ver­lauf gegen­sei­tig zu unter­stüt­zen und ande­rer­seits gemein­sam Selbst­stän­di­ges Ler­nen zu erar­bei­ten; dabei kann den­noch jeder das Lern­ziel in sei­nem eige­nen Tem­po errei­chen. Der Kurs schließt mit einem Zer­ti­fi­kat ab, das alle erar­bei­te­ten Aspek­te doku­men­tiert. Die im Kurs ver­wen­de­te Soft­ware und die Lern­platt­form ste­hen nach Kur­sen­de auch für die Arbeit am eige­nen Rech­ner kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Der Kurs ent­spricht dem Vor­kurs-Ange­bot der RWTH für Maschi­nen­bau­er. Bei der Auf­nah­me eines Maschi­nen­bau­stu­di­ums kann der Abschluss des Block­prak­ti­kums als Teil des TZ/CAD mit 2 ECTS-Punk­ten aner­kannt wer­den.

Eine emp­feh­lens­wer­te Erfah­rung und Vor­be­rei­tung auf stu­den­ti­sches Arbei­ten.

AKTU­EL­LE TER­MI­NE

Lie­be Eltern! Das Schul­jahr geht schon wie­der dem Ende ent­ge­gen. Es ist also Zeit, viel­leicht noch ein­mal ins…

Wei­ter­le­sen

Die Vor­trags­rei­he mit renom­mier­ten Aben­teu­rern, Foto­gra­fen und Extrem­sport­lern geht in die letz­te Run­de: Mit dem Moun­tain­bike die Welt…

Wei­ter­le­sen

Lie­be Eltern und Fami­li­en! Ein Musik-Pro­­jekt für einen ein­zi­gen Nach­mit­tag bie­tet sich nächs­ten Sams­tag an:  Am 20.4.2024 ab…

Wei­ter­le­sen

Auch die­ses Jahr berei­ten vie­le Gemein­den im Umkreis für Frei­tag, 22.3.24 den öku­me­ni­schen Kreuz­weg der Jugend mit vor.…

Wei­ter­le­sen

Die Vor­trags­rei­he mit renom­mier­ten Aben­teu­rern, Foto­gra­fen und Extrem­sport­lern geht wei­ter: Unab­hän­gig von der Vor­tags­rei­he „Die Welt zu Gast…

Wei­ter­le­sen

Die Vor­trags­rei­he mit renom­mier­ten Aben­teu­rern, Foto­gra­fen und Extrem­sport­lern geht wei­ter: Die Fort­set­zung der Vor­trags­rei­he folgt am 17. Febru­ar…

Wei­ter­le­sen

Infor­ma­tio­nen für Zehnt­kläss­ler über die Ein­füh­rungs­pha­se (EF/Jg. 11) Am Don­ners­tag, den 29.02.2024, fin­det um 19.00 Uhr in der…

Wei­ter­le­sen

Die Vor­trags­rei­he mit renom­mier­ten Aben­teu­rern, Foto­gra­fen und Extrem­sport­lern geht mor­gen, Sams­tag, wei­ter: Am 13. Janu­ar 2024 um 19:30…

Wei­ter­le­sen

Advent, Advent… musi­ka­lisch genie­ßen! Unse­re Schüler*innen und Gäs­te bie­ten am Frei­tag, dem 15. Dezem­ber 2023 um 18.30 Uhr…

Wei­ter­le­sen